SHARED SPACE- GLEICHES RECHT FÜR ALLE

Idee für ein neues lebenswertes Wentorfer Zentrum - Wentorf erfindet sich neu

So stellt sich die SPD das zukünftigeZentrum von Wentorf vor. Bild: Jan-Christoph Schultchen / SPD Wentorf

Wikipedia weiß: “Shared Space bezeichnet ein Planungskonzept, nach dem vom Kfz-Verkehr dominierter öffentlicher Straßenraum lebenswerter, sicherer sowie im Verkehrsfluss verbessert werden soll. Charakteristisch ist dabei die Idee, auf Verkehrszeichen, Signalanlagen und Fahrbahnmarkierungen zu verzichten”. Es handelt sich also um eine Idee, die auf vielseitige Art umgesetzt werden kann. Vom Ergebnis profitieren alle, denn der Shared Space erzeugt Verkehrsberuhigung, Attraktivität und Lebensqualität.

Träumen wir: Was wäre, wenn wir das gute alte „Nach Ihnen bitte!“ wiederbeleben könnten? Wie könnte eine moderne, kreative Neuaufteilung des öffentlichen Raumes aussehen, in der sich die Menschen gleichberechtigt begegnen könnten? Durch den Shared-Space entstehen neue, flexibel nutzbare öffentliche Räume, die kreativ genutzt werden können. Reduzierte Geräusche und Emissionen sowie die Förderung alternativer Fortbewegungsmittel schonen Umwelt und Nerven.

Plakat für den Infostand
Plakat zum Shared Space